News

06.02.2014 07:15 -  Von: lp

Vizelandesmeistertitel für Rolf Laubert und Jeannette Seydich

Die Meisterschaftssaison der Turniertänzer ist eröffnet.   Am vergangenen Samstag fanden in Paderborn die Landesmeisterschaften der Jugend D bis A-Latein, Senioren I und II S-Latein, sowie der Hauptgruppe S-Latein statt.

Am vergangenen Samstag fanden in Paderborn die Landesmeisterschaften der Jugend D bis A-Latein, Senioren I und II S-Latein, sowie der Hauptgruppe S-Latein statt. Der Grün-Gold TTC Herford war mit drei Paaren bei diesem Tanzsporthighlight vertreten. Zunächst gingen Stephan Kampsmeyer und Larissa Mari Brockmann in der Jugend D an den Start. Auf ihrer ersten Landesmeisterschaft schieden die beiden mit einer ordentlichen Leistung in Vorrunde aus und wurden Elfte. Anschließend starteten Christian Stejzel und Evelyn Pozarski in der Jugend A-Latein. Bereits in der Vorrunde zeigten die beiden eine hervorragende Leistung, mit der sie sich eindeutig für die Zwischenrunde mit zwölf Paaren qualifizieren konnten. Hier wurde deutlich, wie hoch die Leistungsdichte in der höchsten deutschen Jugendklasse ist. Für das Finale der besten sechs reichte es an diesem Tag nicht, am Ende wurde es der geteilte zehnte Platz. Dennoch waren die beiden mit ihrer Leistung an diesem Tag sehr zufrieden. In der Senioren I S-Latein gingen Rolf Laubert und Jeannette Seydich an den Start. Die beiden gehörten im Feld von sieben Paaren nach den Erfolgen des letzten Jahres (Deutsche Vizemeister, Blackpool Sieger, zehnte der Weltmeisterschaft) eindeutig mit zu den Titelanwärtern. Doch die Konkurrenz aus Köln war nicht zu unterschätzen, handelte es sich doch hierbei um die amtierenden Deutschen Meister. Unter den lautstarken Anfeuerungsrufen von über 60 Herforder Fans tanzten Rolf und Jeannette um den Titel. Trotz einer sensationellen Leistung konnten sie Krüger/Hoffmann aus Köln nur einige Bestwertungen abnehmen und wurden schließlich zweite. Das tat der Stimmung keinen Abbruch und die beiden wurden ausgelassen von ihren Fans gefeiert. Eigentlich war die Landesmeisterschaft für Rolf und Jeannette auch „nur“ ein Warmtanzen. Am Sonntag ging es für die beiden weiter nach Antwerpen zum Weltranglistenturnier der Senioren I Latein. Hier bestätigten die beiden ihre gute Form. Durch drei Runden tanzten sie sich im Feld von 31 Paaren bis ins Finale. Dort erreichten sie den vierten Platz. "Wir sind sehr zufrieden! Danke an alle, die uns am Wochenende unterstützt haben. Ihr seid toll", bedankte sich Jeannette bei Ihren Fans. Unter "Erfahrungen gesammelt" konnten Roger Gehring / Alexandra Henkel und Andreas Manke / Tanja Wicke-Buschmann ihre Landesmeisterschaften am Sonntag in Köln verbuchen. Roger und Alexandra tanzten ihre erste gemeinsame Meisterschaft in der Senioren I C-Standard. Dort ertanzten sie sich den geteilten achten Platz von zehn Paaren. "Für unseren Trainingsstand ist das Ergebnis okay", kommentierten Alexandra pragmatisch. Andreas und Tanja sind seit diesem Jahr Senioren II, nutzen aber ihre Doppelstartmöglichkeit bei den jüngeren Paaren der Senioren I. Auch in der Senioren I A-Standard ging es um den Titel des Landesmeisters. Für Andreas und Tanja war das Turnier nach der Vorrunde mit dem 16. Platz von 17 Paaren beendet. "Wir sind nicht letzte geworden und unsere Meisterschaft kommt ja erst noch. Wir sehen das Ganze mal als Training", nahmen Andreas und Tanja dieses Ergebnis sportlich. Wer selbst gerne tanzen lernen möchte, hat dazu ab dem 16.02.2014 beim Grün-Gold Herford eine gute Möglichkeit damit anzufangen. Um 16:30 beginnt am Sonntag in einer Woche eine neue Einsteigergruppe. Hier geht es dann eine Stunde lang immer sonntags um den gemeinsamen Spaß am Tanzen. Grundkenntnisse werden nicht vorausgesetzt!