Aktuelle Nutzungsregeln

Gültig ab 10.06.2021

  • Das Grün-Gold-Haus darf nur von Personen betreten werden, die keine auf eine Erkrankung mit COVID-19 deutenden Symptome zeigen (z.B. Atembeschwerden, Fieber, Husten oder plötzlich eingetretene Geschmacks- oder Geruchsverlust) und in den letzten 14 Tagen kein Kontakt zu infizierten Personen hatten.
  • Beim positiven Corona-Test ist dies umgehend dem Vorstand zu melden.
  • Ein Training ist nur während der angemeldeten und durch den Vorstand bestätigten Zeiten erlaubt. Kein spontanes Training ist möglich.
  • Wechseln der Trainingsgruppe ist nur aus wichtigem Grund und nur nach Absprache mit dem Vorstand möglich.
  • Direkt nach dem Eintreten müssen die Hände desinfiziert werden.
  • Während der ganzen Aufenthaltszeit im Clubhaus und während der Wartezeit vor dem Clubhaus ist ein Abstand von mindestens 2 Meter zu anderen Mitgliedern bzw. Trainern einzuhalten.
  • Umziehen ist in den Räumen vom Grün-Gold-Haus nicht gestattet. Es wird gebeten, zum Training bereits in Tanzkleidung anzureisen. Nur die Schuhe dürfen vor dem Training umgezogen werden.
  • Die Trainingsräume werden nicht vor der Trainingszeit betreten, bzw. nicht bevor diese von der vorherigen Trainingsgruppe komplett verlassen worden sind.
  • Die Trainingsräume werden pünktlich verlassen.
  • Beim begleiteten Training öffnet der Trainer die Eingangstür für Mitglieder, nachdem er die Trainingsräume gelüftet und desinfiziert hat. Vorheriges Betreten ist untersagt.
  • Beim freien Training muss die Eingangstür nach Betreten von Innen und nach verlassen von Außen abgeschlossen werden. Nach dem Training sind die Paare verpflichtet, den Trainingsraum zu lüften und alle berührten Gegenstände, Flächen und Türgriffe zu desinfizieren. Dafür ist eine 10-Minuten-Pause zwischen den Trainingseinheiten eingeplant. Desinfektionsmittel werden zur Verfügung gestellt.
  • Vor und im Clubhaus ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Nur während des Trainings kann dieser abgelegt werden.
  • Kinder unter 6 Jahren sind von der Maskenpflicht ausgenommen.
  • Bei Nichteinhaltung der Regeln erfolgt Clubhausverbot.

* Negativnachweis im Sinne von Coronaschutzverordnung des Landes NRW vom 26.05.2021

… muss es sich um ein in der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vorgesehenes Testverfahren handeln. Das negative Ergebnis muss von einer der in der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vorgesehenen Teststellen schriftlich oder digital bestätigt werden (Negativtestnachweis). Der Negativtestnachweis ist bei der Inanspruchnahme des Angebots zusammen mit einem amtlichen Ausweisdokument mitzuführen und den verantwortlichen Personen vorzulegen. Die Testvornahme darf bei der Inanspruchnahme des Angebots vorbehaltlich der strengeren Anforderungen des § 28b des Infektionsschutzgesetzes höchstens 48 Stunden zurückliegen.

Coronaschutzverordnung des Landes NRW vom 26.05.2021: § 7