News

23.05.2018 06:49 -  Von: ak

Erfolge am verlängerten Pfingstwochenende

Herforder Seniorenpaare nutzen Turniermarathon

Kerstin & Jochen

In Braunlage fand am Pfingstwochenende ein Turniermarathon statt. Hier konnten Paare der Altersgruppen Senioren I bis IV das ganze verlängerte Wochenende nutzen, um fleißig Punkte und Platzierungen zu sammeln. Diese Chance ließen sich auch zahlreiche Herforder Tanzpaare nicht entgehen. Insgesamt sechs Paare des Grün-Gold TTC Herford gingen an den Start.  

Bereits am Samstag standen sich zwei Herforder Paare auf der Tanzfläche gegenüber. Sowohl Ian und Birgit McColl als auch Lothar und Gabriele Schaffert starteten beim Senioren III B Turnier. Lothar und Gabi schieden leider schon in der Zwischenrunde aus und belegten schließlich den 10. PLatz; Ian und Birgit McColl kamen sogar in das Finale. Hier erreichten sie den vierten Platz und verfehlten damit nur knapp die für ihren Aufstieg benötigte Platzierung.  

Eine Klasse höher tanzten Jürgen Halpaus und Anke Jordan ein Senioren III A Turnier. Sie verpassten mit einem geteilten 8./9. Platz zwar das Finale, konnten aber 12 Paare schlagen und sich dementsprechend viele Punkte sichern. Am Sonntag versuchte das Paar Halpaus/ Jordan direkt noch einmal sein Glück. Leider lief dieses zweite Turnier nicht ganz so gut. Sie schieden in der Vorrunde aus und erreichten den geteilten 14./15. Platz von 18 Paaren.  

Für Jochen Schierholz und Kerstin Harmening war ihr Senioren I C Turnier am Sonntag das Erste an diesem Wochenende. Von 15 Paaren erreichten sie mit dem zweiten Platz eine wichtige Aufstiegsplatzierung.  

Auch Erhard und Hedwig Ressel starteten am Sonntag. Bei einem Teil der Turnierserie „Leistungsstarke 66“ erreichten sie in einem starken Feld von 42 Paaren den 7. Platz. Die beiden verfehlten nur knapp das Finale mit sechs Paaren.  

Am letzten Tag starteten noch einmal fünf Herforder Paare. Christoph Laroche und Melanie Berger tanzten sogar zwei Turniere in der Senioren I D an einem Tag. Zum einen ein Standardturnier wie alle anderen Herforder Paare auch, wo sie von sechs Paaren den zweiten Platz machten. Zum anderen nahmen sie aber auch an einem Lateinturnier teil, bei dem sie drei Paare hinter sich ließen und den fünften Platz erreichten.  

Jochen Schierholz und Kerstin Harmening tanzten am Montag auch noch einmal. Sie erreichten nicht ganz die Leistung des Vortages, dafür aber immer noch einen guten sechsten Platz von 12 Paaren.   In einem „normalen“ Senioren IV S Turnier ertanzten sich Erhard und Hedwig Ressel einen geteilten 8./9. Platz von 23 Paaren. Ihr zweites Turnier war kein Teil einer Turnierserie.  

Zu einem spannenden Direktvergleich kam es wieder beim Senioren III B Turnier. Erneut teilten sich die Paare McColl und Schaffert das Parkett.In einem Starterfeld aus 14 Paaren konnten sich Lothar und Gabriele Schaffert für die Zwischenrunde qualifizieren, am Ende wurde es Platz 12. Ian und Birgit McColl erreichten erneut das Finale, wo sie den fünften Platz machten und wieder nur knapp ihre Platzierung und damit den erhofften Aufstieg in die A-Klasse verfehlten.