News

15.05.2019 22:05 -  Von: ak

2 Wochen, viele Ereignisse

Grün-Gold Paare erfolgreich unterwegs

In den vergangenen zwei Wochen ist viel bei den Paaren des Grün-Gold TTC Herford passiert.

Am 5.5. fand in Osnabrück ein Jugend B Lateinturnier im Rahmen eines Kinderturniertages statt. Hier gingen Niklas Laubert und Laticia Dargel an den Start. Sie erreichten im Finale den dritten Platz von acht Paaren. Zeitgleich nahmen Aiden Brian Riesen und Mercedes Baumann bei einem Junioren I D Lateinturnier teil, bei dem sie den sechsten Platz von sieben startenden Paaren erreichen konnten.

Aus dem Standardbereich tanzten am vergangenen Wochenende viele Paare beim Hunte-Delme-Pokal, einem Turnierwochenende, das geteilt in Oldenburg und Delmenhorst stattfindet. Hier kann man an bis zu vier Turnieren teilnehmen.

Am Samstag tanzten gleich zwei S Paare des Vereins in Oldenburg. Das Senioren II S Paar bestehend aus Anja und Bernd Kaufhold schaffte es im Finale auf den zweiten Platz. Sie schafften es sogar dem Sieger den ersten Platz im Quickstep, dem letzten Tanz in einem Standardturnier, abzunehmen.

In einem gemischten Starterfeld aus A und S Paaren waren Laura Pohlmann und Alexander Voges das einzige S Paar im Hauptgruppenturnier. Es war zwar keine große Herausforderung, dennoch sind die beiden stolz darauf jeden einzelnen Tanz zu gewinnen und damit als Erstplatzierter das Turnier zu beenden.

Auch am Samstag dabei waren Thorsten und Silvia Kantim. Enttäuscht vom Anschlussplatz ans Finale, womit sie den siebten Platz von 11 Paaren belegten, wollten die beiden es am Sonntag besser machen. Nachdem sie ihr Senioren II B Turnier gewinnen konnten, trafen die beiden, auf Nachfrage des Veranstalters, im Senioren II A Turnier auf Stefan und Silke Krüger. Sie kämpften zwar um die hinteren Plätze, wobei Krügers die Nase vorn hatten, aber dennoch waren beide Paare zufrieden mit dem Ergebnis.

Auch Stephan Kampsmeyer und Ann-Kristin Zöller tanzten Sonntag gleich zwei Turniere. Bei ihrem Hauptgruppe B Standardturnier in Oldenburg konnten sie, trotz zweitem Platz im Slowfox, klar den ersten Platz belegen. In Delmenhorst waren sie ähnlich erfolgreich. Mit einem Sieg im Tango und sonst sehr knappen Wertungen verpassten sie den ersten Platz nur knapp und schafften es auf den zweiten Platz.

Insgesamt liefen die letzten beiden Wochen sehr erfolgreich für die Paare des Vereins.